tja

tja

warum das?

...weil das eigene Netz mehr hergibt....

Headliner? Ist das wichtig?

bruits de la cavePosted by Hollow Skies Tue, August 22, 2017 12:08:19

Die Jagd nach dem Headliner gibt es bei Bruits De La Cave offiziell nicht, wer zu der Musik kommt die er mag hat doch automatisch seinen Headliner gefunden, oder? Ist das nicht immer so? Wenn ich an zurückliegende kleinere und größere Festivals anschaue, dann sah das bei mir immer anders aus als das Plakat-Diktat mir weis machen wollte. So fand ich bei der Kombination She Past Away support Golden Apes eindeutig letztere großartig. Vor Jahren auf dem M'era sollte ich ( ich glaube es waren) Night Wish als Headliner ansehen, für mich war es Ambassador 21 ( die sich um 12 Uhr die Seele aus dem Leib spielten). Der Headliner ist doch immer der, der gefällt und nicht die Druckgröße des Namens und die damit einhergehende Mißachtung kleinerer Künstler. Es ist wie schon so oft gesagt, "über Musik zu streiten ist wie zu Architektur tanzen." Darum gibt es keine größeren oder kleineren Namen auf dem Bruits De La Cave, wenn dann würde ich die Namen vielen Unterstützer in groß und fett drucken lassen. …aber das ist auch nur meine Sicht der Dinge.



schwarz mit Inhalt krams

à contre courantPosted by Hollow Skies Tue, August 22, 2017 12:07:22

schwarz mit inhalt & krams = ein breiter Kosmos aus Musik und Kunst, abseits der Pfade, weg von Schubladen. Das kann auch vergangenes und gerade erschienenes beinhalten. Das heißt auch Künstler und Club zu unterstützen die nicht bei Spotify zufinden sind ( was für mich ein Qualitätsmerkmal ist). Eine Ergänzung, zu dem was schon da ist, durchbrechen der Monotonie. Wer würde heute Bands wie The Chameleons, oder Whispering Sons hören wenn kleine Clubs und Veranstalter dies nicht wagen würden. Wer würde zu Blind Delon tanzen , wenn sie nicht gespielt würden? Wer würde Joy Division hören wenn es nicht einen Club in Manchester geben hätte, der sich getraut hat die Pistols auftreten zu lassen…..Ohne das Oberdeck, hätte ich wahrscheinlich nie Get Synchronized gefunden. Ich erinnere mich an eines meiner ersten Festivals, Bizarre-Festival auf dem Loreley Felsen, da trat eine Band mit einem albern aussehenden Sänger auf. Der hatte seine Hose in seinen Cowboystiefeln gesteckt :-) Ein paar hundert Leute standen vor diesem unbekannten Nichts und hörten wahrscheinlich das erste Mal "Sunday Bloody Sunday" in Deutschland. Was wäre wenn Kraftwerk nicht einfach gemacht hätten oder keiner hätte sie sehen wollen? Dann hätte eine Entwicklung einer anderen Art von Musik vielleicht nicht stattgefunden. Darum geht es .
In diesem Sinne à contre courant



Bruits De La Cave im Netz

bruits de la cavePosted by Hollow Skies Tue, August 22, 2017 12:06:12
Der Gruftbote hat einen sehr schönen Artikel über uns verfasst :-) Vielen Dank !

Hier gehts lang Bruits De La Cave Artikel -Gruftbote.de

Eine weitere kleine Ankündigung

bruits de la cavePosted by Hollow Skies Thu, August 17, 2017 08:44:18
Nachdem die Bands mit ein paar Teaser auf Video verewigt wurden, haben wir auch noch ein kleines Video über einen weiteren Teil des Festivals angefertift.
Das Video zu unserer kleinen Party, wir haben mal unsere alten Flyer zusammen gesucht und es mit einigen Infos rund um die Party bestückt.
Wir freuen uns, wie schon erwähnt ,das unser Freund Sioux-Boy wieder dabei ist.

Hier der Link Le Soirée à contre courant




Une rétrospective

Le Klub , ParisPosted by Hollow Skies Tue, August 08, 2017 15:26:24
nun nach 2 sehr schönen Wochenenden in Frankreich , komme ich dazu etwas zur Auflegerei im Le Klub zu schreiben.

Es ist schon seltsam wenn etwas das man schon mal sehr lange machen wollte plötzlich passiert. Meine Affinität zu Frankreich ist unübersehbar und auflegen in Paris war ein insgeheim lange gehegter Wunsch. Eigentlich fast egal wo. Das nun in genau Dem Laden-Le Klub- sein sollte war schon etwas sehr besonderes für mich.

Nach einer durchgefahrenen Nacht und einem schlaflosen Tag in Paris, ging es gegen 21:30 in "Le Klub". Nach fast einem Jahr treffe ich Freunde wieder:-)
Der Laden liegt mitten im Centrum von Paris in der Rue St. Denis, besteht aus 2 Räumen. Wie es der Zufall wollte sollten wir ( Siou und Ich) im Salle du Bas -im Keller auflegen. Einem seltsamen Raum aus zwei zu einem Kellergewölbe zusammengefügten Saal. Dort lernte ich die großartige Band Babel 17, mit denen wir uns den Backstage teilten, kennen. Die Jungs sind schon lange dabei und haben an dem Abend ihr neues Album vorgestellt. Großartiges Konzert!
Selten habe ich soviel einen so professionellen Umgang mit den Künstlern in einem Club erlebt. Nach einem Mini-Soundcheck , war alles bereits perfekt. Alex ( Besitzer) und sein Team sind schon sehr perfekt und so was von sympathisch :-) Merci!!!

0:00 Uhr "She's in Parties" -wir sind dran, ich eröffne und komme mir vor wie vor einem Weihnachtsbaum. Mag albern klingen, aber jeder hat so seine Träume. Nach einem zerballerten Lampe und kleinen anderen Schäden haben wir um 5:45 langsam schließen und das noch immer tanzende Publikum in den Sonnenaufgang von Paris entlassen müssen. Am Ende wurde mir mitgeteilt, dass der untre raum sonst immer spätestens um 4:30 Uhr dicht gemacht wird, diesmal ging es das erste mal länger :-) Bäm.
Vielen Dank an Sioux-Boy,der mir dies ermöglichte! , die tollen Gäste, den Veranstalter Alex, Cedric ( und seine schönen Neuigkeiten:-)), Herr Nachtportier und Steffi
Ja und der Frau die so wichtig ist und Feric und Mantas weil ihr immer dabei seid.
Vielleicht gibt es ein Wiedersehen in diesem wunderbaren Le Klub, ein genialer Abend ist vorbei.




Playlist She's In Parties 28.07.17

Le Klub , ParisPosted by Hollow Skies Mon, July 31, 2017 20:37:31
Playlist Hollow Skies

She's In Parties

Le Klub, Paris 28.07.17


Intro The Exploited – chaos is my life

Nicole Saboune - This Chaos Unssen Footage

Whispering Sons - Performance

Kælan Mikla - Sýnir

ISOTROPÍA - Personality Disorder

Blind Delon – Sueur


Pari Pari - Tour de France

Plomb - Crazy Monkeys

ZNS - Vorwärts... Jetzt! (2017 Bishop Rmx)

DRŌNE - born again

ideal - Eiszeit

She Past Away - Kemir Beni

Herr Nachtportier - Kommando Limmerstraße MK2

Sadaa-Donya / Sephiroth-Uthul Kulture ( Mashup par Hollow Skies)

Frank (Just Frank) - Frères d'armes

Ash Code - Dry Your Eyes

Kælan Mikla - Kalt

Bjork vs The Cure - Bjork vs The Cure - A Hidden Forest (Mashup)

Bauhaus - Dark Entries

The Rope - Water To Wine

Then Comes Silence - Spinning Faster

Chelsea Wolfe - Carrion Flowers

Fiberdream – Get Synchronized

Joy Division - Disorder


Kas Product - One Of A Kind

Whispering Sons - Midlife

The 69 Cats - Bela Lugosis Dead (Bauhaus Cover)

Fazi - Post Punk Is Cold

The Wars - Parsec

The Woken Trees – Yells

Short Days - Sleepless Night

ZNS - Wir sind die Zukunft

Alien Sex Fiend - Dead And Burried*

*souhait



Bewegte Bilder ....

Le Klub , ParisPosted by Hollow Skies Mon, July 31, 2017 08:11:06
während ich noch grübele was und wie ich meine Erinnerungen zu Le Klub , Paris aufschreibe, hat mein Freund Sioux-Boy schon mal ein kleines Video online gestellt. Es ist vom Anfang der Soirèe und zeigt Teile des ersten Sets.
Einfach auf das Bild klicken:-)





Bruits a Paris

bruits de la cavePosted by Hollow Skies Sun, July 30, 2017 19:59:20
....was tut man nicht alles.... :-) Bruits Du Paris....



« PreviousNext »